Aquaquant zur Entkeimung und Entkalkung

Die Aquaquant Geräte sind mit speziell behandeltem Material gefüllt, das ähnlich wie ein Katalysator wirkt. (Bild: Eco Quant GmbH)

Durch Vorbelastungen des Wassers kann es zu Kalkablagerungen in Rohrleitungen kommen. Gleichzeitig steigt der Energieverbrauch und es müssen professionelle Entkalkungen durchgeführt werden.

Auch die Verwaltungsgesellschaft für Haus- und Grundbesitz Hammele & Partner GmbH hatte in von ihr betreuten Wohngebäuden mit hartnäckigen Kalkbelägen zu kämpfen und entschied sich daher für die Aquaquant-Geräte. Diese sind mit einem Material gefüllt, das ähnlich wie ein Katalysator wirkt und die Struktur der Calcium- und Magnesiumcarbonate so verändert, dass die kristallinen Gebilde – also Kalk- beziehungsweise Kesselsteine – zu Staub zerfallen oder gar nicht erst entstehen. Auch alte Ablagerungen werden so zuverlässig entfernt. Die Anbringung der Geräte verläuft ohne Unterbrechung der Wasserversorgung. Bei all diesen Objekten waren die Ergebnisse sehr zufriedenstellend. Inzwischen wurden bereits weitere fünf Wohnobjekte mit der neuen Aquaquant-Technik bestückt.